Brücke im Zuge der A9
über die Ilm bei Rohrbach

Konstruktiver Ingenieurbau

Die Autobahn A9 Nürnberg – München stellt sowohl für den überregionalen wie auch den regionalen Straßenverkehr die wichtigste Nord-Süd-Achse in Bayern dar. Die A9 soll zwischen Stammham und dem Autobahndreieck Holledau aufgrund des derzeitigen Erhaltungszustandes im Rahmen von fünf Erhaltungsabschnitten grundhaft saniert und die Bauwerke erneuert werden. Begonnen wird mit dem Erhaltungsabschnitt 5 zwischen der Anschlussstelle (AS) Langenbruck und dem AD Holledau, Betriebs-km 472,500 bis Betriebs-km 481,500.

Das bestehende Einfeldbauwerk mit fünf Teilbauwerken wurde abgebrochen und durch ein einfeldriges, flachgegründetes Stahlbetonrahmenbauwerk ersetzt. Der Rahmenriegel wird als gevoutete, einfeldrige Platte aus Stahlbeton in Ortbetonbauweise ausgebildet.

Das Bauwerk wurde mit der BIM-Planungsmethode in allen Phasen bis zum Neubaumodell modelliert. Es erfolgte neben der ausführlichen Planableitung und deren Möglichkeiten auch die Ableitung der Massen- und Leistungspositionen. Die Bauphasenplanung konnte durch die modellbasierte Planung deutlich vereinfacht werden.

Shortfacts

Auftraggeber:in

Autobahndirektion Südbayern

Bauwerksart

Rahmen

Leistungen

Objekt- und Tragwerksplanung, BIM

Brückenfläche

665m²

Andere Projekte

18. September 2019

Lärmschutzwand Neutraubling, nördlich A3

Lärmschutzwand Neutraubling, nördlich A3 Planung von Lärmschutzwänden mit besonderen Anforderung [...]

1. Februar 2021

Brücke im Zuge der A9 über die Ilm bei Rohrbach

Die A9 soll zwischen Stammham und dem Autobahndreieck Holledau aufgrund des derzeitigen Erhaltungszustandes im Rahmen von fünf Erhaltungsabschnitten grundhaft saniert und die Bauwerke erneuert werden.

20. Februar 2018

Isarbrücke Unterföhring

Isarbrücke Unterföhring Generalinstandsetzung Isarbrücke Unterföhring Die in den Jahren 1972 bis [...]

4. Juni 2022

BAB A8 – Baubehelfsbrücke über die Stoißer Ache

Als Baubehelf war eine Behelfsbrücke neben der Autobahn erforderlich. Anders als ausgeschrieben konnte kein Spundwandverbau ausgeführt werden, sondern es musste umgeplant werden.

15. Januar 2019

Bogenbrücke Großlintach

Bogenbrücke Großlintach Das Bauwerk 114 wurde 1983 als aufgeständerte Bogenbrücke mit einer Gesa [...]

20. Januar 2023

Sanierung Hochwasserschutzwand und Sickergang an der Salzlände

Bei dem Bauwerk handelt es sich um eine aus Stahlbeton gefertigte Hochwasserschutzwand. Das Bauwerk setzt sich aus einer Ufermauer mit Tiefergründung, sowie Sickergängen zur Aufnahme des Grund- und Dränagewassers mit Pumphaus zusammen.