Bauwerksprüfung nach DIN 1076

Die 1978 erstellte Brücke führt mit einem 110 m langen und 11,50 m breiten Überbau über der A3. Der Überbau ist aus Spannbeton hergestellt und erstreckt sich über 3 Felder.

Im Rahmen der Hauptprüfung nach DIN 1076 wurde das gesamte Bauwerk handnah geprüft. Dabei wurden sämtliche Hauptbauteile, Ausstattung, Schutzeinrichtungen und Lager begutachtet. Die Auswertung der Ergebnisse wurde nach RI-EBW-PRÜF mit dem Programm SIB-Bauwerke durchgeführt.

 

 

Auftraggeber

Autobahndirektion Südbayern, Dienststelle Regensburg

Bauwerksart

Plattenbalkenbrücke

Stützweite

33 - 45 m

Fläche

1.270 m²