MoBaP – Modellbasierte Digitale Bauwerksprüfung

Bauwerksprüfung und Diagnostik | Forschung und Entwicklung

Die Ingenieurbüros ilp² Ingenieure GmbH & Co. KG, K³ (www.k-hoch-3.net) und das Institut und Labor für Konstruktiven Ingenieurbau der Universität der Bundeswehr München (www.unibw.de/konstruktiver-ingenieurbau), Professur für Massivbau, arbeiten gemeinsam an dem Projekt „Modellbasierte, digitale Bauwerksprüfung (MoBaP)“. Der Forschungsantrag wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie bewilligt und läuft seit dem 01.01.2020.

MoBaP – Modellbasierte digitale Bauwerksprüfung setzt sich eine Digitalisierung der Prüfung von Brückenbauwerken zum Ziel. Aufbauend auf einem BIM-basierten Digitalen Zwilling, der aus den Bestandsdaten abgeleitet wird, werden bestehende Schäden aus der Schadensdatenbank im Modell angereichert und verortet. Der:die Bauwerksprüfer:in wird für die Identifikation der Schäden am Bauwerk sowie für die neue Schadensaufnahme von einem Mixed-Reality-Gerät unterstützt. Für die softwarebasierte Erkennung, Quantifizierung und Bewertung von Schäden auf Schadensfotos wird Deep Learning eingesetzt. In bereits durchgeführten Forschungs- und Entwicklungsarbeiten wurden die Potentiale einer digitalisierten Bauwerksprüfung identifiziert. In diesem Vorhaben sollen diese nun umgesetzt und das System an einer Brücke demonstriert werden.

      •  

Shortfacts

Ort

München

Auftraggeber:in

Forschungsauftrag bewilligt von Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Unsere Leistungen

BIM-basierter Digitaler Zwilling

Leistungszeitraum

01/20 - 06/23

Andere Projekte

4. Juni 2022

BAB A8 – Baubehelfsbrücke über die Stoißer Ache

Als Baubehelf war eine Behelfsbrücke neben der Autobahn erforderlich. Anders als ausgeschrieben konnte kein Spundwandverbau ausgeführt werden, sondern es musste umgeplant werden.

26. November 2021

6-streifiger Ausbau der A3

Die A3 stellt eine der bedeutenden Verkehrsachsen Deutschlands dar. Mit dem 6-streifigen Ausbau zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Anschlussstelle Rosenhof erhält die Bundesautobahn zukünftig drei Fahrspuren je Fahrtrichtung. die Bundesautobahn zukünftig drei Fahrspuren je Fahrtrichtung.

12. Dezember 2022

Ersatzneubau der Schopfgrabenbrücke

Ersatzneubau der Schopfgrabenbrücke unter Vergrößerung des Durchflussquerschnitts zur Verbesserung der Hochwassersicherheit sowie Verbesserung der örtlichen Verkehrsführung.

20. Januar 2023

Sanierung Hochwasserschutzwand und Sickergang an der Salzlände

Bei dem Bauwerk handelt es sich um eine aus Stahlbeton gefertigte Hochwasserschutzwand. Das Bauwerk setzt sich aus einer Ufermauer mit Tiefergründung, sowie Sickergängen zur Aufnahme des Grund- und Dränagewassers mit Pumphaus zusammen.

25. Januar 2020

Bauwerksprüfung und Diagnostik am Wasserkraftwerk Uppenborn II – VDI 6200

Erstprüfung nach VDI 6200 des Kraftwerks Uppenborn II unter Zuhilfenahme einer LKW-Arbeitsbühne zur Inspektion der Fassade und eines Personenlift für die Maschinenhalle.

9. Juli 2021

Bauwerksprüfung Talbrücke Schnaittach

Die Talbrücke Schnaittach ist mit ihren 1210 m die zweitlängste Brücke in Bayern nach der Loisachbrücke Ohlstadt. Der zweiteilige Überbau mit einem Hohlkastenquerschnitt hat 13, bzw. 15 Felder mit Stützweiten zwischen 40 m und 105 m. Die Gesamtfläche des Bauwerks beträgt 43.564 m².