Ersatzneubau Feldwegunterführung
im Zuge der B471

Bauwerksprüfung und Diagnostik | Konstruktiver Ingenieurbau

Neubau des Bauwerkes B471 über einen Feldweg bei Aschheim BW 2/2 im Zuge der Bundesstraße B 471, Ismaning – Aschheim

Das Bauwerk wurde im Zuge der Errichtung der Überführung der B 471 über die A 99 und der Deckenbaumaßnahme auf der B 471 neu errichtet. Die Unterführung der Mühlenstraße wurde als Stahlbetonrahmen mit einer einfeldrigen gevouteten Platte und zurückgesetzten Widerlagern errichtet.

Shortfacts

Bauwerksart

Rahmenbauwerk mit zurückgesetzen Widerlagern und einer gevouteten Platte

Breite

12,0 m

Stützweite

11,5 m

Leistung

Lph. 2, 3 und 6, Bauwerksprüfung H1 nach DIN 1076

Auftraggeber:in

Staatliches Bauamt Freising

Andere Projekte

23. Mai 2019

Ertüchtigung Brücke über Glonn in Allershausen

Ertüchtigung Brücke über Glonn in Allershausen Instandsetzung der Brücke St 2054 über Glonn in [...]

26. Oktober 2022

Überprüfung der Standsicherheit weitgespannter Tragwerke bei städtischen Gebäuden

Im Zuge des Rahmenvertrags werden im Großraum Köln 78 Tragwerke der Gebäudewirtschaft der Stadt Köln nach VDI 6200 geprüft.

1. Februar 2021

Brücke im Zuge der A9 über die Ilm bei Rohrbach

Die A9 soll zwischen Stammham und dem Autobahndreieck Holledau aufgrund des derzeitigen Erhaltungszustandes im Rahmen von fünf Erhaltungsabschnitten grundhaft saniert und die Bauwerke erneuert werden.

27. Januar 2022

MoBaP – Modellbasierte Digitale Bauwerksprüfung

Der Forschungsantrag „Modellbasierte, digitale Bauwerksprüfung (MoBaP)“ wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie bewilligt und läuft seit dem 01.01.2020.

10. Januar 2023

Tiefgaragen-Sanierung Donaustraße 29 – 29d

Die eingeschoßige Tiefgarage mit einer Grundfläche von ca. 1.300 m² und 52 Stellplätzen weist aufgrund chloridinduzierter Korrosion Betonabplatzungen an Wänden, Stützen und der Bodenplatte auf.

25. Juni 2022

Großmarkthalle München, Dachsanierung Hallen 2 bis 4

Die Maßnahme umfasst die Nachrechnung, Instandsetzung und statische Ertüchtigung des Dachtragwerks der ca. 97 m langen Hallen 2 bis 4 im laufenden Betrieb.