Verstärkung von Bogenbauwerken (System Bebo)

Gemäß der mittel- bis langfristigen Strategie zur Ertüchtigung von Straßenbrücken im Bestand waren vier Autobahnbauwerke im Ertüchtigungsabschnitts südlich Uffenheim im Zuge der Bundesautobahn A 7 Fulda – Würzburg – Ulm im Streckenabschnitt zwischen den Anschlussstellen AS Uffenheim – Langensteinach und Anschlussstelle AS Bad Windsheim auf einer Länge von ca. 4,5 km gemäß Nachrechnungsrichtlinie zu untersuchen und zu bewerten.

Die Maßnahme umfasste die Arbeiten für die Verstärkungen und Instandsetzungen. Die Bauwerke konnten mit einer Bauwerksverstärkung der drei Bogenbauwerke BW 706a, BW 709b und BW 710a (System Bebo) in Form einer Stahlbeton-Vorsatzschale für das ausgewiesene Ziellastniveau erfolgreich nachgewiesen werden.
Zugleich wurden Instandsetzungsmaßnahmen an den Bauwerken durchgeführt und Bauwerksausstattungen ergänzt.

Auftraggeber

Autobahndirektion Nordbayern

Leistung

Nachrechnung, Lph. 2, 3 und 6, Baustoffuntersuchungen

Planungszeitraum

2015 - 2017