Ersatzneubau der Überführung
„Augsburger Straße“ BW 52

Konstruktiver Ingenieurbau

im Zuge des 6-streifigen Ausbaus der A3 bei Regensburg

Das übergeordnete Projekt des 6-streifigen Ausbaus der A3 zwischen AK Regensburg und AS Rosenhof ist in verschiedene Bauphasen gegliedert. Der Ersatzneubau des Bauwerks war in den Gesamtbauablauf zu integrieren. Das ehemals dreifeldrige Bauwerk wurde nach Abbruch als Zweifeldverbundtragwerk mit einseitig bis zu 8 m hohen Lärmschutzwänden errichtet.

Die Bebauungssituation und die damit verbundenen örtlich begrenzten Flächen, sowie der zu erhaltene Lärmschutz waren besondere Herausforderungen des Projekts.

Das Verbundtragwerk, bestehend aus Stahlkastenträgern und Stahlbeton-Halbfertigteilplatten mit anschließender Ortbetonergänzung und Durchlaufwirkung über dem Pfeiler, weist Stützweiten von 28 m und 38 m auf. Die Tiefgründung erfolgte mittels Bohrpfählen. Die Planung umfasste auch die Lärmschutzwände auf dem Bauwerk sowie die angegliederte Stützwandkonstruktion als tangierende Bohrpfahlwand mit einer Länge von über 400 m.

Shortfacts

Auftraggeber:in

Autobahndirektion Südbayern, Dienststelle Regensburg

Bauweise

Stahlverbundbrücke

Leistungen

Objekt - und Tragwerksplanung

Planungszeitraum

2016-2019

Andere Projekte

18. September 2019

Campusbrücke Weihenstephan

Campusbrücke Weihenstephan Brückenhauptprüfung nach DIN 1076 vor Abnahme Die Campusbrücke im Sta [...]

25. Januar 2021

Brücke A3 Rittsteig – Alte Poststraße

Brücke A3 Rittsteig – Alte Poststraße Bauwerksprüfung nach DIN 1076 Die 1978 erstellte Brü [...]

20. Januar 2022

BW 792e A6 über DB Bauwerksprüfung nach DIN 1076

Das Bauwerk 792e überführt die BAB A6 über 6 elektrifizierte Gleise der DB – ICE, S-Bahn, Regionalverkehr.

8. November 2020

Instandsetzung der Stützwände in der Cheruskerstraße

Instandsetzung der Stützwände in der Cheruskerstraße Aufgrund von Chloridschäden wurden die &nbs [...]

27. Januar 2022

Ersatzneubau der Brücke St 2168 – Pilotprojekt funktionale Ausschreibung

Die ilp² Ingenieure GmbH & Co. KG hat im Auftrag des staatlichen Bauamtes Amberg-Sulzbach ein Pilotprojekt zur funktionalen Ausschreibung einer Brücke durchgeführt.

1. Februar 2021

Brücke im Zuge der A9 über die Ilm bei Rohrbach

Die A9 soll zwischen Stammham und dem Autobahndreieck Holledau aufgrund des derzeitigen Erhaltungszustandes im Rahmen von fünf Erhaltungsabschnitten grundhaft saniert und die Bauwerke erneuert werden.