Bogenbrücke Großlintach

Bauwerksprüfung und Diagnostik | Konstruktiver Ingenieurbau

Das Bauwerk 114 wurde 1983 als aufgeständerte Bogenbrücke mit einer Gesamtlänge von 105 m erstellt. Die Brücke überführt die Kreisstraße 4 bei Bogen über die Bundesautobahn A3. Die ilp² Ingenieure GmbH führte die Bauwerkshauptprüfung nach DIN 1076 im Jahre 2018 durch. Das Bauwerk wurde unter anderem mit einem Korbgerät mit 15 m Absenktiefe geprüft.

Shortfacts

Bauwerksart

Stahlbetonbogenbauwerk mit aufgeständerter Fahrbahn

Brückenfläche

1.056 m²

Auftraggeber:in

Autobahndirektion Südbayern, Dienststelle Regensburg

Leistung

Hauptprüfung nach DIN 1076

Andere Projekte

25. Januar 2021

Talbrücke Köfering

Talbrücke Köfering Talbrücke Köfering Die 1991 erstellte Brücke führt mit einem 220 m langen u [...]

9. Juli 2021

Bauwerksprüfung Talbrücke Schnaittach

Die Talbrücke Schnaittach ist mit ihren 1210 m die zweitlängste Brücke in Bayern nach der Loisachbrücke Ohlstadt. Der zweiteilige Überbau mit einem Hohlkastenquerschnitt hat 13, bzw. 15 Felder mit Stützweiten zwischen 40 m und 105 m. Die Gesamtfläche des Bauwerks beträgt 43.564 m².

25. November 2021

Dachinstandsetzung Kraftwerk Uppenborn II

Instandsetzung und statische Ertüchtigung des Dachtragwerks des Krafthauses des Kraftwerks Uppenborn II (Aufbringen einer Dachunterkonstruktion und Erneuerung der Dachhaut) im laufenden Betrieb.

27. Januar 2022

MoBaP – Modellbasierte Digitale Bauwerksprüfung

Der Forschungsantrag „Modellbasierte, digitale Bauwerksprüfung (MoBaP)“ wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie bewilligt und läuft seit dem 01.01.2020.

20. Februar 2018

Verstärkung von Bogenbauwerken im Ertüchtigungsabschnitt südlich Uffenheim

Verstärkung von Bogenbauwerken im Ertüchtigungsabschnitt südlich Uffenheim Verstärkung von Bogen [...]

8. November 2020

Instandsetzung der Stützwände in der Cheruskerstraße

Instandsetzung der Stützwände in der Cheruskerstraße Aufgrund von Chloridschäden wurden die &nbs [...]