Dachinstandsetzung Kraftwerk Uppenborn II

Bauen im Bestand | Bauwerksprüfung und Diagnostik | Hochbau

 

Instandsetzung und statische Ertüchtigung des Dachtragwerks des Krafthauses des Kraftwerks Uppenborn II (Aufbringen einer Dachunterkonstruktion und Erneuerung der Dachhaut) im laufenden Betrieb. Das von 1949 bis 1951 erbaute Wasserkraftwerk Uppenborn II befindet sich über dem Mittlere-Isar-Kanal auf Höhe der Ortschaft Tiefenbach. Unterhalb des Krafthauses befinden sich 3 Kaplanturbinen. An das Krafthaus schließen Oberwasserseitig zwei Flügelbauten sowie die Brücke über den Leerschuss an.

 

Unter der Annahme des Bestandsschutzes wurde eine möglichst leichte, neue Dachhaut inklusive Unterkonstruktion und neuer PV-Anlage ohne Überschreitung der in der Bestandsstatik angesetzten Lasten geplant und umgesetzt.

Statisches System Dachtragwerk: Schlaff bewehrter Stahlbetondachbinder (glatter Betonstahl)
Stützweite: 11,56 m
Achsabstand der Stahlbetonbinder: 1,87 m bis 2,25 m
Dacheindeckung: Bimshohlkörperplatten und Stehfalzblech
Zwischendecke: Bimshohlkörperplatten d=10 cm
Krafthausfläche: ca. 830 m²
Firsthöhe: 17,20 m

 

Ausgeführte Instandsetzungen und Ertüchtigungen unter laufendem Betrieb

  • Rückbau der bestehenden Dachhaut und Abdichtung
  • Lastfreistellung der geschädigten, bestehenden Bimshohlplatten durch Holzunterkonstruktion
  • Erneuerung der Dachhaut durch Alu-Stehlfalzblech auf Unterkonstruktion
  • Ergänzung einer PV-Anlage

 

Kurzbeschreibung der erbrachten Leistungen

  • Objektplanung Gebäude, Lph 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 und teilweise 8
  • Tragwerksplanung, Lph. 1, 2, 3, 4, 5, 6

Besondere Leistungen:

  • Lph 1: Bestandsaufnahme, Erstellung von Bestandsplänen (anhand eines 3D-Modells), Tragfähigkeitsuntersuchung
  • Lph 8: Objektüberwachung (Bauüberwachung), Mitwirken bei der Überwachung der Ausführung der
    Tragwerkseingriffe bei der Instandsetzung, Ingenieurtechnische Kontrolle von Gerüsten während der
    Ausführung
  • Planung von Gerüsten und Untersuchung Kranstandort

Shortfacts

Ort

Moosburg

Auftraggeber:in

Stadtwerke München

Unsere Leistungen

Objektplanung Gebäude, Lph 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 und teilweise 8; Tragwerksplanung, Lph. 1, 2, 3, 4, 5, 6

Leistungszeitraum

11/2019 bis 08/2021

Andere Projekte

20. Februar 2018

Stahlbogenbauwerk 381c am Autobahnkreuz Erlangen/Fürth

Stahlbogenbauwerk 381c am Autobahnkreuz Erlangen/Fürth Stahlverbundbrücke mit einer schlaff bewehr [...]

4. Juni 2022

BAB A8 – Baubehelfsbrücke über die Stoißer Ache

Als Baubehelf war eine Behelfsbrücke neben der Autobahn erforderlich. Anders als ausgeschrieben konnte kein Spundwandverbau ausgeführt werden, sondern es musste umgeplant werden.

9. Juli 2018

Ertüchtigungslos Gollachbrücke

Ertüchtigungslos Gollachbrücke Ersatzneubauten im Ertüchtigungslos Gollachbrücke Im Südabschnit [...]

25. Juni 2022

Großmarkthalle München, Dachsanierung Hallen 2 bis 4

Die Maßnahme umfasst die Nachrechnung, Instandsetzung und statische Ertüchtigung des Dachtragwerks der ca. 97 m langen Hallen 2 bis 4 im laufenden Betrieb.

20. Februar 2018

Ersatzneubau Feldwegunterführung im Zuge der B471

Ersatzneubau Feldwegunterführung im Zuge der B471 Neubau des Bauwerkes B471 über einen Feldweg bei [...]

20. Februar 2018

Talbrücke über die Schöllnach bei Iggensbach

Talbrücke über die Schöllnach bei Iggensbach Bauwerksprüfung der Talbrücke Iggensbach – m [...]