Instandsetzung der Stützwände in der Cheruskerstraße

Bauen im Bestand | Bauwerksprüfung und Diagnostik | Konstruktiver Ingenieurbau

Aufgrund von Chloridschäden wurden die  Vorsatzschalen, der Sockelbereiche der Stützen und der Treppenbereiche der Stützwände in der Cheruskerstraße in Nürnberg instandgesetzt. Das Bestandsbauwerk ist eine Stahlbetonstützwand aus dem Baujahr 1980 bis 1982 mit einer Gesamtlänge von 550 m. 

Folgende Instandsetzungen wurden durchgeführt:

  • Bauzeitliche Abstützung der Lärmschutzelemente
  • Betonabtrag der Vorsatzschalen, Sockelbereiche der Stützen und Treppenbereiche
  • Reprofilierung durch Spritzbetonauftrag mit Bewehrungszulagen

Shortfacts

Ort

Nürnberg

Ansprechpartner:in

SÖR Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg

Unsere Leistungen

Objekt- und Tragwerksplanung Ingenieurbauwerke, Lph. 1-9, Bauüberwachung

Leistungszeitraum

01/2020 bis 10/2020

Bauwerkslänge:

550 m

Andere Projekte

9. Juli 2018

Ertüchtigungslos Gollachbrücke

Ertüchtigungslos Gollachbrücke Ersatzneubauten im Ertüchtigungslos Gollachbrücke Im Südabschnit [...]

20. Februar 2018

Talbrücke über die Schöllnach bei Iggensbach

Talbrücke über die Schöllnach bei Iggensbach Bauwerksprüfung der Talbrücke Iggensbach – m [...]

25. Januar 2021

Brücke A3 Rittsteig – Alte Poststraße

Brücke A3 Rittsteig – Alte Poststraße Bauwerksprüfung nach DIN 1076 Die 1978 erstellte Brü [...]

1. Februar 2021

Stahlverbundbrücke über die A3

Ersatzneubau der Überführung „Augsburger Straße“ BW 52 im Zuge des 6-streifigen Ausbaus der A [...]

25. Januar 2021

Talbrücke Köfering

Talbrücke Köfering Talbrücke Köfering Die 1991 erstellte Brücke führt mit einem 220 m langen u [...]

1. Februar 2021

Brücke im Zuge der A9 über die Ilm bei Rohrbach

Die A9 soll zwischen Stammham und dem Autobahndreieck Holledau aufgrund des derzeitigen Erhaltungszustandes im Rahmen von fünf Erhaltungsabschnitten grundhaft saniert und die Bauwerke erneuert werden.